Die Wilden Hühner und die Liebe

Plakat von "Die Wilden Hühner und die Liebe"
0
Minuten: 108
Regie: Vivian Naefe
Kinostart: 04.04.2007


Die Liebe geht oft seltsame Wege - und einfach ist sie ohnehin nicht: Sprotte, Frieda, Melanie, Wilma und Trude können davon bald ein Lied singen. Es ist fast wie im "Sommernachtstraum", den sie mit Lehrerin Frau Rose auf der Bühne proben. Eifersucht, Trennungsschmerz und Wochenendfreundschaften sind normal. Und Oberhuhn Sprottes Vater Christian taucht nach Jahren wieder auf.

Die neusten Reviews