Die Stadt der Blinden

Plakat von "Die Stadt der Blinden"
12
Minuten: 121
Regie: Fernando Meirelles
Kinostart: 14.05.2008


Ohne jede Erklärung oder Vorwarnung bricht eine rätselhafte Epidemie aus - und schon bald wird klar, dass es sich um ein hochansteckendes Phänomen handelt: Eine grausige Blindheit taucht die Betroffenen in ein immerwährendes weißes Meer aus Licht, in dem nichts zu erkennen ist. Die Behörden reagieren rigoros und bringen schon bald die ersten, vereinzelten Erkrankten in eine abgelegene ehemalige Irrenanstalt. Zunächst ist die Gruppe der Insassen klein, unter ihnen befinden sich ein Augenarzt mit seiner Ehefrau. Die Frau des Arztes hat ihr Augenlicht aus irgend einem Grund noch nicht verloren und kann so vorsichtig Hilfestellung geben für die hilflosen Mitinsassen. Doch schon bald wird die Menge an Neuankömmlingen immer größer, die räumliche Kapazität wird allmählich gesprengt und auch sonst scheint die Organisation langsam im Chaos zu versinken. Innerhalb der Quarantäneanstalt kommt es zu immer grausameren Auswüchsen von Verzweiflung, Angst, Gier und Lust ...

Die neusten Reviews