Das Leben ist was Wunderbares

Plakat von "Das Leben ist was Wunderbares"
6
Minuten: 88
Regie: Gregg Champion
Kinostart: 09.05.1999


Der Handwerker Noah Dearborn ist bereits 91 Jahre alt und trotz seines hohen Alters noch sehr aktiv. Er arbeitet immer noch als Zimmermann und lebt alleine in einem abgeschiedenen Hof. Durch einen Teil seines Grundstücks möchte eine Baufirma eine neue Straße errichten, doch der alte Mann weigert sich es zu verkaufen. Um das Projekt dennoch realisieren zu können, schickt das Bauunternehmen die Psychologin Dr. Valerie Crane. Diese soll ein Gutachten erstellen, möglichst so, dass er entmündigt werden kann. Dadurch würde sein Land dem Staat zufallen, und die Baufirma könnte es kaufen. Doch Noah trotzt allen Versuchen und wehrt sich mit der Unterstützung seiner Nachbarin Sarah erfolgreich gegen den Zwangsverkauf. Am Ende sieht auch Valerie Crane ein, dass sie sich dem alten Mann gegenüber unrecht verhalten hat.

Die neusten Reviews