Vincent Moscato

Plakat von "Vive la France - Gesprengt wird später"

Vive la France – Gesprengt wird später

Muzafar und Feruz sind zwei Hirten in Taboulistan, einem kleinen Land in Zentral-Asien, dessen Existenz niemandem wirklich bekannt ist. Um seinem Land international Bekanntheit zu verschaffen, entscheidet sich das taboulische Regime, es mit einer speziellen Art von „Werbung“ zu versuchen: Terrorismus. So werden Muzafar und Feruz mit der Mission beauftragt, den Eiffelturm zu zerstören, um den weltweiten Blick auf Taboulistan zu lenken. Auf ihrer Reise nach Frankreich begegnen sie nationalistischen Korsen, dienstbeflissenen Polizisten, verlogenen Taxifahrern, […]

geschrieben am: 25. November, 2017 | 2:34 pm

Plakat von "36 - Tödliche Rivalen"

36 – Tödliche Rivalen

Die beiden französischen Polizisten Léo Vrinks und Denis Klein leiten verschiedene Einheiten. Beide sind vom Ehrgeiz besessen, irgendwann den Chefposten der Pariser Polizei zu bekleiden. Da kommt eine Überfallserie gerade recht. Denn die sorgt durch ihre spektakuläre Art nicht nur für öffentlichen Druck durch die Medien, sondern bietet auch die Möglichkeit, sich zu profilieren. Beim Zugriff auf die gesuchten Gangster kommt es aber zu einem Todesfall, für den Denis Klein verantwortlich ist. Dennoch gelingt es […]

geschrieben am: 18. November, 2017 | 9:38 pm

Plakat von "Ruby und Quentin - Der Killer und die Klette"

Ruby und Quentin – Der Killer und die Klette

Ausgerechnet Blödmann Quentin sitzt mit dem eiskalten Profi-Gangster Ruby in einer Zelle. Das ist kein Zufall, denn die Gefängnisleitung hofft, Ruby mit dessen nie versiegendem Redefluss zu zermürben. Doch was andere zum Wahnsinn treibt, trägt der mit stoischer Gelassenheit, auch als ihm die Klette fast den Ausbruch vermasselt. Selbst in Freiheit weicht Quentin nicht von seiner Seite. So werden die beiden ein unfreiwilliges Paar. Doch während Ruby den Mörder seiner Frau jagt und die Polizei […]

geschrieben am: 18. November, 2017 | 6:08 pm

Plakat von "Ein Mann sieht rosa"

Ein Mann sieht rosa

François Pignon arbeitet als Buchhalter in einer Kondomfabrik. Eines Tages erfährt er zufällig, dass er entlassen werden soll. Zusammen mit seinem Nachbar entwickelt er den Plan sich als Homosexueller zu outen. Er hofft, dass sein Chef es nicht wagt ihn zu feuern, da es als diskriminierend verstanden werden kann. Zunächst geht der Plan auf.

geschrieben am: 18. November, 2017 | 12:14 am