Mark Waschke

Plakat von "Was uns nicht umbringt"

Was uns nicht umbringt

deutscher Spielfilm

geschrieben am: 15. Januar, 2019 | 1:57 am

Plakat von "Aus nächster Distanz"

Aus nächster Distanz

Zwei schöne Frauen, die zum Spielball politischer Machtinteressen werden: Die libanesische Informantin Mona (Golshifteh Farahani) und die israelische Mossad-Agentin Naomi (Neta Riskin), die Mona beschützen soll, bis diese sich von einer Gesichtsoperation erholt und eine neue Identität bekommen hat. Zwei Wochen lang leben die beiden Frauen, die weit mehr teilen, als es zunächst den Anschein hat, gemeinsam in einer vermeintlich sicheren, geheimen Hamburger Wohnung. Niemand ahnt, dass sich diese beiden Wochen in einen wahren Alptraum […]

geschrieben am: 15. Januar, 2019 | 1:18 am

Plakat von "Zum Geburtstag"

Zum Geburtstag

Paul trifft die Überraschung wie ein Blitz als sein alter Mitschüler Georg plötzlich aus dem Nichts in seinem Leben auftaucht, und sein neuer Vorgesetzter sein soll. Auch Pauls Ehefrau Anna erinnert sich noch zu gut an die gemeinsame Schulzeit mit den beiden jungen Männern. Was Anna nicht weiß: Vor 30 Jahren haben die Männer einen Pakt geschlossen, der die damals 16-jährige involvierte. Schnell wird Paul klar, dass Georg nun zurückgekehrt ist um seinen Teil der […]

geschrieben am: 25. November, 2017 | 1:15 pm

Plakat von "Unsere Mütter, unsere Väter"

Unsere Mütter, unsere Väter

Juni 1941, Tage vor dem Überfall auf die Sowjetunion: In Berlin treffen sich fünf Jugendfreunde, um Abschied zu nehmen: Wilhelm überzeugter Soldat der Wehrmacht, Friedhelm sein weniger überzeugter Bruder, die lebenslustige Greta die Nazis für Spießer hält und davon träumt, ein UFA-Star zu werden, die ernste Charlotte, die fest an den Nationalsozialismus glaubt und sich zur Krankenschwester ausbilden lässt, um Volk und Führer zu dienen, und schließlich der Jude Viktor der verzweifelt seine Eltern zu […]

geschrieben am: 25. November, 2017 | 10:03 am

Plakat von "Schilf - Alles was denkbar ist existiert"

Schilf – Alles was denkbar ist existiert

Sebastian Wittich ist Physikprofessor an der Universität Jena und beschäftigt sich schon seit Jahren mit der möglichen Existenz von Paralleluniversen. Er versucht auch stets, andere “Zweifler” von seinen Ideen zu überzeugen, wird dafür aber meistens, besonders von seinem Studienfreund, dem Professor für Physik Oskar müde belächelt. Um sich intensiver mit seinen Forschungen beschäftigen zu können, schickt er seinen Sohn Nick ins Ferienlager und seine Frau Maike in den Urlaub. Doch völlig unerwartet erreicht Sebastian die […]

geschrieben am: 24. November, 2017 | 10:20 pm

Plakat von "Barbara"

Barbara

Sommer 1980. Barbara hat einen Ausreiseantrag gestellt. Sie ist Ärztin, nun wird sie strafversetzt, aus der Hauptstadt in ein kleines Krankenhaus tief in der Provinz, weitab von allem. Jörg, ihr Geliebter aus dem Westen, arbeitet an der Vorbereitung ihrer Flucht, die Ostsee ist eine Möglichkeit. Barbara wartet. Die neue Wohnung, die Nachbarn, der Sommer und das Land, all das berührt sie nicht mehr. Sie arbeitet in der Kinderchirurgie unter Leitung ihres neuen Chefs Andre, aufmerksam […]

geschrieben am: 24. November, 2017 | 10:11 pm

Plakat von "Fenster zum Sommer"

Fenster zum Sommer

Ein Sommer in Finnland. Juliane verbringt den ersten gemeinsamen Urlaub mit ihrer großen Liebe August für den sie ihren langjährigen Freund Philipp verlassen hat. Ganz plötzlich wacht sie, wie durch einen Zeitsprung, wieder im verschneiten Berlin auf. War der Sommer nur ein Traum? Hin- und hergerissen zwischen Hoffen und Bangen, macht sich Juliane erneut auf den Weg in die Zukunft. Ein Film über eine Liebe, die sich nicht an die Grenzen der Zeit hält. Und […]

geschrieben am: 24. November, 2017 | 9:40 pm

Plakat von "Der Mann, der über Autos sprang"

Der Mann, der über Autos sprang

Julian ist Psychiatriepatient und will zu Fuß von Berlin nach Süddeutschland. Er glaubt, dass er durch die Kraft des Gehens den herzkranken Vaters seines gestorbenen Freundes heilen kann. Erst einmal läuft er der jungen Ärztin Ju vors Auto, der er bald zufällig wiederbegegnet. Sie fühlt sich unglücklich, sucht ihr Herz, und schließt sich spontan dem sympathischen Träumer auf seinem Weg nach Tuttlingen an, wo der kranke Mann lebt. In einem Touristenort schließt sich ihnen eine […]

geschrieben am: 24. November, 2017 | 11:55 am

Plakat von "Unter dir die Stadt"

Unter dir die Stadt

Die flüchtige Begegnung eines Mannes und einer Frau auf einer Vernissage, ein Augenblick schwirrender Intensität, gerade lang genug, um sich zu erinnern. Tage später führt sie der Zufall wieder zusammen, Roland Cordes, den Manager einer Großbank, und Svenja, die Frau eines seiner Angestellten. Svenja geht auf das Spiel der unerklärlichen Faszination zwischen ihnen ein, aber lässt es nicht zur Affäre kommen. Gewohnt, die Welt nach seinem Willen zu formen, schafft sich Cordes freie Bahn und […]

geschrieben am: 24. November, 2017 | 11:36 am

Plakat von "Habermann"

Habermann

Seit Generationen wird das örtliche Sägewerk von der Familie August Habermanns betrieben. Als er Jana, eine Halbjüdin, heiratet, scheint sein Glück perfekt. Doch die friedlichen Zeiten enden jäh: Das Sudetenland wird 1938 “heim ins Reich” geholt, Sturmbannführer Koslowski terrorisiert die Dorfbewohner und stellt Jana unverhohlen nach. Der unpolitische Habermann gerät zwischen alle Fronten – den Nazis gilt er als Freund der Tschechen, für die Tschechen ist er nun kein Mitbürger mehr, sondern verhasster Besatzer.

geschrieben am: 23. November, 2017 | 8:10 pm